Veranstaltungen

Literaturtagung 2019 im BBZ Clara Sahlberg

Veranstaltung
31.05.2019 – 02.06.2019ver.di Bildungszentrum, Koblanckstraße 10, 14109 Berlin

Literaturtagung 2019 im BBZ Clara Sahlberg

"Widerstand ist nichts als Hoffnung" [René Char| Hypnos, Vers 168]
Termin teilen per:
iCal

Unsere Literaturtagung 2019 „Widerstand ist nichts als Hoffnung“ lieferte erneut interessante Redebeiträge und spannende Diskussionen. Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr die Widerständigkeit für Freiheit, Menschenrechte, Humanität und Frieden.

Als am 30. Januar 1933 Adolf Hitler durch den Reichspräsidenten Paul von Hindenburg zum Reichskanzler ernannt wurde, kamen die Nazifaschisten an die Macht. Die Aushöhlung des Parlamentarismus und den Kampf gegen die Demokratie hatten sie allerdings schon vorher betrieben. Massiv seit 1930 im Parlament, aber auch auf der Straße. Der Kampf der Arbeiterbewegung gegen "Rechts" ging mit dem Verbot der KPD (Februar 1933), der Zerschlagung der Gewerkschaften (2. Mai 1933) und dem Verbot der SPD (Juni 1933) danach illegal weiter. Diese Zeit des Widerstands ist das einleitende Hauptthema der Tagung.

Auch nach dem Ende des Nazifaschismus war Widerstand gegen Entwicklungen notwendig, die zur Gefährdung der neuen Demokratie und gegen den Frieden führten. „Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg“ war die Parole. Stichworte dieses Widerstandes sind der Kampf gegen die Wiederbewaffnung, gegen die atomare Bewaffnung und gegen die Notstandsgesetze. Die Gewerkschaften waren an all diesen Widerstandsbewegungen führend beteiligt.

Historisch-politische Vorträge aber auch literarische Beispiele für Widerstand – in europäischer Dimension – waren Themen unserer diesjährigen Tagung. René Char, ein französischer Dichter, mit seiner Aussage »Widerstand ist nichts als Hoffnung«, hat in der Resistance in Frankreich gegen die Nazis gekämpft. Jorge Semprún, ein französisch-spanischer Widerstandskämpfer hat über den Widerstand in Buchenwald und gegen Franco geschrieben. Der Widerstand der Juden u.a. in Polen, sowie der Widerstand heute in der Türkei waren weitere Themen.

Wie wichtig Streik als Widerstandswaffe ist, war Hitler bei seiner Machtergreifung bewusst. In der Kabinettssitzung vom 30.Januar 1933 stellte er fest, dass allein ein Generalstreik seine Machtübernahme verhindern könnte. Neben dem Bergarbeiterstreik 1984/85 in Großbritannien war Streik als Widerstand deshalb auch Thema.

Gudrun Hentges, Professorin für Politikwissenschaften an der Universität Köln, sprach über den Widerstand gegen Rechtspopulismus in Europa. Offensichtlich ist, dass hier von der AFD nicht zu schweigen ist. Nur ein konsequenter Kampf gegen die äußerste Rechte, der zivilgesellschaftliche Aktivitäten und außerparlamentarische Initiativen einschließt, kann eine Normalisierung der nationalistischen, rechtpopulistischen und rückwärtsgewandten AfD-Politik verhindern.

Erstes Material zur Literaturtagung 2019 findet ihr unten zum Download, die Sammlung darf gerne ergänzt werden!

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

Weitere Sonderveranstaltungen im BBZ Clara Sahlberg

Haus Innenbereich Foyer Halle
© Kay Herschelmann